nächstes Treffen am 00.00.0000  
Inklusion erfahrbar machen um so eine Brücke zum jeweils anderen zu schlagen.
Blickwinkel-Inklusion
Über uns * Projekte * Media * Links /Partner * Anregungen * Kalender * VIP-Bereich * Sponsoren * Kontakt * Impressum


Maulwurf

zurück


Beschreibung zum Rollstuhlparcour



Tisch 1, Schmecken, riechen

Schmecken und riechenDurch schmecken und riechen, Lebensmittel benennen.




Tisch 2, In Tastsäckchen Gegenstände erfühlen

FühlenMöglicher Inhalt der Säckchen: Teelöffel, Würfel, Nudeln, Lutscher / Lolly, Erbsen, Watte, Reis, Steine, Kugelschreiber, Sand.




Tisch 3, Tense-Geräte und Tinnitus-Simulator

Tense-Geräte und Tinnitus-SimulatorEs werden verschiedene neurologische Krankheiten nachvollziehbar. Dabei werden leichte Stromimpulse durch den Körper geschickt und verschiedene Muskeln so unkontrolliebar zum zucken gebracht. Für die Kinder jedesmal sehr interessant und lustig.
Der Tinitus-Simulator: Wenn hohe Töne schlechter wahrgenommen werden, wird das Ohrgeräusch wie z.B. Piepsen, Pfeifen und Rauschen um so deutlicher. Das Hören und besonders das Verstehen von Sprache wird hierdurch zusätzlich erheblich erschwert.


Tisch 4, Spiele eingeschränkt spielen

Spiele eingeschränkt spielenMensch ärgere dich nicht (mit Augenbinde; das Spielbrett aus Holz hat für die Figuren Vertiefungen und wird mit Blindenwürfel gespielt) 4 Kinder und Solitare Steckspiel mit speziellen Handschuhen die das Feingefühl verringern, 2 Kinder




Tisch 5, Memory blind spielen

Memory blind spielenpassende Kärtchen können ineinander gesteckt werden.







Tisch 6, Malvorlage mit Brillenset aus malen

Malvorlage mit Brillenset aus malenMit Brillenset's verschiedene Augenleiden erfahrbar machen.




Tisch 7, mit Braille- Maschine Namen in Punktschrift erstellen

mit Braille- Maschine Namen in Punktschrift erstellenJeder kann seinen Namenskärtchen in Punktschrift herstellen.




Tisch 8, Hör-Memory

Hör-Memory und Blindenwürfel mit AugenbindeSchütteln - hören und zuordnen (Ton-Frequenzen)




Tisch 9, Empfindung (Tastorgan Haut)

EmpfindungSchüsseln mit heißem, kalten und warmen Wasser.

Im ersten Moment kann der Sprung ins Schwimmbadwasser ganz schön kalt sein. Da hilft eine kalte Dusche! Anschließend fühlt sich jedes Wasser wohlig warm an.



Tisch 10, Langstock

LangstockSlalom ohne Sicht absolvieren.







zurück